Wie ich in Holland ins Blumenwunderland fiel
bereist am:
White Rabbit

Wie ich in Holland ins Blumenwunderland fiel

Ich bin in den Kaninchenbau gefallen! Um mich herum tanzt eine fleißige Armee von Blumenkindern, die behände an riesigen Kutschen, Pferden, Kronen, Windmühlen und Hüten werkeln. Sie verkleiden alles mit bunten Blüten von Tulpen, Narzissen und Hyazinthen. Überdimensional ist auch der Duft, der mich vermutlich erst zum Fall gebracht hatte. Hyazinthen sind eben aufdringlich und ihre blauen, rosa und weißen Blüten im gesamten Bau verstreut. „Willkommen in Sassenheim“ sagte es noch, dann habe ich das weiße Kaninchen aus den Augen verloren, vermutlich versteckt es sich hinter der Riesentulpe – ich bin wohl geradewegs in einen holländischen Kaninchenbau geplumpst.

Blumen stecken wie die Verrückten

Der verrückte Hutmacher hat keinen Tee parat, er ist beschäftigt, einen riesigen Hut aus Blumenzwiebeln und Hyazinthen zu kreieren. Seine verrückten Freunde sitzen im Kreis und stecken dicke Metallkrampen durch Zwiebeln und Blüten. Rund um den Hut hüpfen sie herum und versehen die weißschaumige Konstruktion mit den Steckblumen. Der surrende Klang emsigen Treibens schwirrt durch die Luft und immer wieder der Duft der Hyazinthen, dessen Wellen mich ins Taumeln bringen.

Holland Bollenstreek Blumencorso

Der verrückte Hutmacher?

Blaue Hyazinth-Pferde

Blaue Hyazinth-Pferde machen sich bereit, eine goldene Narzissenkutsche zu ziehen. Noch kann die Herzdame nicht einsteigen, es fehlt noch der Goldglanz an so mancher Stelle. Der weißen Königin ist wohl die riesige Krone aus Osterglockenblüten gewidmet. „Sie haben nur drei Tage Zeit und schon morgen Abend“, so flüsterte mir die blaue Raupe von der Seite, „müssen die Blumenkunstwerke fertig sein“. Die Königin wird sie alle 17 ansehen! In einer langen Parade durch die Zwiebelregion, den Bollenstreek, werden sie auf Wagen gestellt und vorübergefahren. Die Königin und das ganze Reich werden da sein und zusehen.

Holland Bollenstreek Blumencorso

Insgesamt sechs blaue Hyazinth-Pferde ziehen die Kutsche

Kunst aus Millionen Blüten

Hinter einer großen Festung aus hellen und dunklen Hyazinthen verschwand gerade das weiße Kaninchen, doch als ich ihm folge, ist es weg. Und Wilma steht vor mir. Sie hat den Corso entworfen, nicht der Hutmacher (was immer der behauptet) und all die Kunstwerke aus Metallgestellen fertigen lassen. Ihre Helfer sind alle Freiwillige, sagt Wilma. An einem Tisch neben der blütenreichen Windmühle wird leise gesungen. Die Helfer motivieren sich so. Über 4000 Kisten voller Blüten werden im Kaninchenbau verarbeitet, erzählte mir Wilma, bevor auch sie verschwand – in einem Auto, dessen Dach mit einem festlichen Gesteck aus Flamingoblüten und Lilien geschmückt war.

Holland Bollenstreek Blumencorso

Dinosaurierskelett durch die Blume

Party im Hyazinthenrausch

Ich suche weiter nach dem Kaninchen und treffe auf ein riesiges Dinosaurierskelett. Es leuchtet gelb und duftet zart nach Narzissen. Beinahe schwarze, aber wohl eher purpurne Persische Kaiserkronen und leuchtende Steppenkerzen säumen seine „Ausgrabungsstätte“. Ich äuge zu seinem Kopf und fühle schon wieder den Schwindel, den die Farben und Düfte um mich herum auslösen. Ich muss mich setzen, ich will das Kaninchen gar nicht mehr finden, ich bleibe hier, in meinem Blumenwunderland. Außerdem hat der Hutmacher in einem Diskozelt aus Hyazinthen endlich zur Tee-Party geläutet!

Holland Bollenstreek Blumencorso

Berauschendes Diskozelt

Sassenheim Bluemcorso Vorbereitungen

Später…

Irgendwer oder etwas hat mich wieder aus dem Bau gezerrt, gerade als wir auf der Nichtgeburtstagsfeier den riesigen Apfel aus Blüten schlachten wollten, verdammt! Jedes Wunderland hat mal sein Ende, denke ich. Doch dann finde ich mich zwei Tage später auf einem kleinen Boot wieder und schippere an Weiden und Windmühlen vorüber. An einem kleinen Kanal machen wir halt. Aufgeregtes Volk steht am Deich. Als ich aus dem Boot und den Deich hinauf krabbele: ist da nicht gerade ein weißer Kaninchenpuschel im Straßengraben gegenüber verschwunden? Hmm?

Blumencorso durch den Bollenstreek

Musik spielt auf, eine Marschkapelle kommt im Stechschritt heran und spielt … äh … ist das der Theme-Song aus Rocky?! Ein Komplott der Herzdame, denke ich sofort! Aber Moment mal, wann bin ich denn wieder in den Bau gefallen? Da rollen schon die blauen Pferde mit der goldenen Blumenkutsche heran! Ich bin wieder im Wunderland? Ich bin wieder im Wunderland! Der Blumencorso rollt und rollt, an jedem Wagen, der eines der Kunstwerke transportiert, schallt Musik.

Holland Bollenstreek Blumencorso

Blumen an allem, was fahren kann

Die fleißigen Blumenkinder haben sich herausgeputzt und sitzen auf ihren Burgen und Kutschen. Kronen und noch mehr Kronen huldigen der Königin und ihrem 200jährigem Reich, das bereits ihr Sohn regiert. Eine Narzisse so hoch wie 3 Männer und ihre Schwestern, die rote Tulpe und die lila Hyazinthe, biegen ebenfalls in die Parade ein. Menschen jubeln, als ein Traktor mit aufgerüschtem Blumenschmuck vorbeituckert. Mopeds und Fahrräder mit Tulpensträußchen auf dem Gepäckträger fahren zwischen den mächtigen Wagenburgen des Dinosauriers und der Äpfel.

Holland Bollenstreek Blumencorso

Der Hutmacher ist nicht auszumachen, aber der Duft der Hyazinthen hat auch etwas nachgelassen. Vielleicht hab ich das vor einigen Tagen alles nur halluziniert? Vielleicht ist das alles echt und man benötigt kein Kaninchen?! Wäre das nicht schön, wenn man jedes Jahr nach Holland fahren könnte und im Rausch des Hyazinthendufts eine große Blumenparty feiern könnte?

Ich fand es soo märchenhaft schön, ich hab es malen müssen 😉

Striktes Copyright: alles geschützt. Wer die Karte haben möchte (digital oder analog), maile mich bitte an

Striktes Copyright: alles geschützt. Wer die Karte haben möchte, darf sich im Shop umschauen

Der Blumencorso im Bollenstreek 2016

20. bis 22. April 2016: Aufbau in der Klinkenberghal, Sassenheim
Eintritt Klinkenberghal: Erwachsene 5 Euro, Kinder 2 Euro
22. April 2016: beleuchtete Aufstellung der Prachtwagen in Noordwijkerhout
23. April 2016 9:30 –21:30 Uhr: Blumenkorso von Noordwijk bis Haarlem
24. April 2016: Aufstellung der Wagen in Haarlem

Mehr fabelhafte Geschichten zum Blumencorso lest ihr bei meinen Freunden von: nach-holland, Niederlandeblog, Travelworldonline Traveller und Freibeuter-Reisen, die ebenfalls zugegen waren, als ich ins Loch stürzte 😉

Zur Bootstour zum Blumenkorso wurden wir freundlicherweise von Olympia Charters eingeladen. Danke!

Stichworte: , , ,