Löffelabgabeliste Europa
bereist am:

Löffelabgabeliste Europa

Kommen wir mal zu den Sachen, die man als Fernreise-Fan so zwischendurch erledigen könnte, sprich den Mittelstrecken-Zielen in Europa. Da gibt es einiges zu sehen vom zersiedelten, fast einsamen Norden bis zum quirligen Süden. Entsprechend teilt sich meine Wunschliste der Europaziele eher zwischen Nord und Süd, als West und Ost.

Eisbär in Tromsö

Eisbär in Tromsö

Europas Nordspitze: Spitzbergen

Ganz oben, abgesehen vom Nordpol (und den Rundflügen dahin, die ich für absolute Umweltkiller halte), da tummeln sich die Eisbären auf Spitzbergen, Norweger nennen es Svalbard. Einen ersten zaghaften Versuch, dort anzulanden, unternahm ich vor einigen Jahren. Ich warte auf die nächste Gelegenheit, flauschige Bären in der natürlichen Wildbahn zu sehen! Außerdem möchte ich ein würdiges Mitglied des Eisbärenclubs werden.

Update 2015: Ich bin Mitglied im Eisbärenclub geworden!

Ist es noch Europa? Grönland

Wir bleiben im Norden Europas, bei Eis und Schnee. Grönland soll es sein! Noch gibt es Gletscher und Eisberge, die in Diskobucht und Co. vor den Fenstern der bunten Häuschen vorbeitreiben. Würde auch mal bei den Thüringer Ehepaar vorbeischauen, das da Würste brät. Ob ich rohe Robbe esse würde, muss ich mir situationsbedingt überlegen…

Der hohe Norden: Skandinavien

Im Prinzip kann man das alles als eine große Skandinavienrundfahrt zusammenfassen: Nordkap, Schwedische Scheren, Schlittenfahren in Lappland, die Färöer Inseln und sogar Island (wegen der Fotos halt, wer dort nicht zum Fotografieren war, hat definitiv eine Chance vergeben)

Nicht nur in Europa, aber hier erfunden: Eishotels

Dennoch als Extrapunkt: Übernachten im Eishotel (welches ist mir fast egal, gibt es ja mittlerweile in jedem Nordland und sogar in den Alpen) und in einem Glasiglu. Die gläsernen Iglus stehen in Kakslauttanen, mitten im verschneiten Zauberwald Finnlands. Thermofenster und warme Betten, rundum volle Sicht auf den Polarwinterhimmel. Kann Nordlichter gucken schöner sein? Ja eben!

Der raue Norden Europas: Färöer Inseln

Als Anschlussglied zwischen den Shetlands und Island fehlen mir irgendwie die Färöer-Inseln. Grüne Hänge an steilen Klippen, wenig Menschen, Wikingertraditionen und Papageientaucher überall. Ich will das unbedingt sehen. Und mit dem Hubschrauber drüber fliegen! Und fotografieren!

Update 2014: Ich war da. Leider keine 2 Tage, und daher bleibt der Punkt auf der Liste!

Gjógv  auf den Färöer Inseln

Gjógv auf den Färöer Inseln

Nordirland: Giant’s Causeway

Wir bewegen uns südlicher, aber nur ein Stück: bis nach Nordirland. Dort möchte ich den Giants Causeway mal entlang schlendern und gucken wie weit ich komme. Vermutlich nicht soweit wie Riese Finn, der diesen Damm aus Basaltsäulen zusammengebaut hat, um zu seinem Widersacher in Schottland zu gelangen… eine Legende, aber landschaftlich so reizvoll mit den Basaltsäulen und der Küste, dass die UNESCO den Causeway zum Welterbe erklärte.

Update 2012: Ich war da, ich muss noch einmal hin. Hier steht, warum! 😉

Europas Blumeninsel Madeira

Und damit reicht es im Norden auch. Der Süden Europas hat vor allem einen Vorteil: es ist fast immer wärmer als Zuhause 😀 Auf Madeira zum Beispiel, da soll es immer Frühling sein! Und die Blumeninsel im Atlantik hat uralte Lorbeerwälder und Wasserläufe, steile Küste und einen Korbschlittenabfahrt!

Italiens schönste Inseln: Sizilien & Sardinien

In Italien habe ich manches, sicher noch nicht genug gesehen. Der spektakulären Bauweise wegen, würde ich auch noch einmal nach Ligurien an die Cinque Terre reisen. Aber definitiv möchte ich nach Sizilien und Sardinien. Sardinien zum Tauchen, Sizilien, um Antike und Mafia zu recherchieren.

Europas aktive Vulkane

Ebenfalls in Italien möglich und auf der Liste der ausgefallenen Reisen: Vulkanurlaub! Stromboli ist eine Insel, da kann man sogar am Fuße des Vulkans wohnen. Der Ätna ist sogar richtig aktiv und kann beklettert werden (jap, da werde ich vermutlich scheitern), um Fotos von Feuerfontänen und Lavaflüssen zu machen. Ich träume von sowas….

Europas buntester Karneval: Venedig

Ungefährlicher, aber auch nicht ohne, soll der Karneval in Venedig sein. Ich würde zu gern mal eine Foto-Session mit Kostümierten und Maskierten machen. Die Menschenmassen schrecken mich etwas ab.

Kracher zum Schluss: Valencia

Und weil ich beim letzten Besuch in Valencia kein Feuerwerk hatte, muss ich eben mal zu den Fallas hinreisen! Dann gibt es nämlich auch dort Feuerwerk, brennende Pappfiguren und Knallerei – im Gegensatz zu Silvester.


Alle Löffelabgabelisten

Stichworte: , , , , , ,