Wie mir auf Hawaii kalt wurde
bereist am:
Another Day In Paradise

Wie mir auf Hawaii kalt wurde

Also, ich finde, day und rain recht austauschbar… also just another rain in paradise! Unfassbar, was hier runter kommt! Dass Hilo auf der Regenseite liegt war klar, dass es aber auch wirklich aus Eimern… ok, kennt ihr schon. Nachdem ich gestern Nacht im Volcano House tatsächlich die Heizung anwerfen musste, weil’s so kalt war, kam heute morgen die Dusche im Volcano Park. Ich meine, ICH kenn den ja auch bei besserem Wetter als Platzregen und hagelartigen Zuständen… aber heute haben wir alle zusammen in den Nebel gestarrt, wie ich dereinst in Nagarkot! Demnach sind die Krater des Kilauea derzeit mit Nebel gefüllt und auf dem Maunakea blies gestern wohl ein Blizzard durch… nett hier!

Big Island Hawaii

Zum Glück sind wir dann doch noch auf die sonnige Seite des Aloha States gekommen. Obwohl der heilige Strand Pu’u O’oho oder so wegen umsturzgefährdeter Palmen gesperrt war… es hat wenigstens nicht immer geregnet! Und am Abend gab es dann auch endlich den Sonnenuntergang am Strand 😀 Ich wuerd euch gern ein Bild zeigen, aber das Hilton ist so luxeriös, dass es sich keine USB-Anschlüsse leisten kann!

Hawaii Luau

Nach Sonnenuntergang haben sie die Schweine ausgegraben. Das Kalua-Schwein ist eine Erdofenspezialität und wird zum Luau-Fest aufgetafelt. Ein kleines Bankett für ca. 100 Touristen, die sich erst die Wampe vollhauen und dann zugucken, wie 4 schlanke Frauen und 4 durchtrainierte Männer die Tänze sämtlicher polynesischer Völker und Einwanderer in Hawaii vorführen. Hab nun auch den Haka gesehen – der Kriegstanz der Maori 🙂 War eine angenehme Darbietung, aber nix im Vergleich zum Ulalena-Musical, das wir in Lahaina gesehen hatten. Das war wirklich toll. Schöne relaxte Musik (glaub, wir hatten alle mal die Augen zu :D) und eine lichttechnische Meisterleistung!

Mehr Fotos von Hawaii

So, unglaublich aber wahr: Nach 4 Tagen Regen und insgesamt einem sonnigen, steht morgen das Delfin-Schwimmen auf dem Programm (und danach die Abreise). Es sei denn, es giesst nochmal richtig, dann sagen die bestimmt auch ab, weil sie ihren Keller auspumpen müssen – so wie der Küchenchef im Prince Hotel auf Maui! Angeblich haben die Hawaiianer über 20 Namen für Regen. Angeblich haben sie aber auch immer tolles Wetter… Da ist doch was faul! Hab mir jetzt ein Wörterbuch gekauft und werde der Sache auf den Grund gehen!

Ich geh mal mit meinem Plüschdelfin kuscheln und bereite mich auf die morgige Begegnung vor. Wünsche einen angenehmen Tag und ein dickes Aloha über die Ozeane!
Claudi 🙂

Stichworte: , , , , , ,