Warum im Schloss am Wörthersee kein Roy Black in Dauerschleife läuft
bereist am:
Castles in the Sand

Warum im Schloss am Wörthersee kein Roy Black in Dauerschleife läuft

Ich wollte nicht gleich mit der Überschrift ins Haus fallen, aber ja, es geht doch wohl ums sandgelbe Schloss am Wörthersee! Ich muss entschuldigend sagen, dass ich bei diesem Angebot an eine lustige Geschichte mit geheimen Auskünften über Roy Black gedacht habe und irgendwie auch an die Kult-Achtziger.

Roys Schloss am Wörthersee

Leider hat die Nostalgie mir da einen Streich gespielt. Der Schlosshotel-Kult stammt aus den 90ern und ich möchte mich nicht wirklich erinnern, da noch Kamellen mit Roy Black geguckt zu haben. Aber irgendwie weckt doch der Name „Schloss am Wörthersee“ diese Assoziation oder? Wie dem auch sei, ich war da, im Schloss, am See, mitten in Kärnten, in ÖSTERRREICH, EUROPA! Bisher sieht es generell nach einem europäischen Reisejahr aus. Muss auch mal sein. In Zeiten von Aschewolken und dämlichen Flugsperrungen kommt man mit kürzeren Wegen vielleicht besser zu Rande.

Dann also zum Rande des berühmten Fernseh-Schlosshotels, das genau das ist: ein Schlosshotel mit dem Beinnamen Velden. In Schönbrunnergelb mit ebenso gefärbten Porsches und Ferraris vor der Türe. Leider hat jemand einen ultrahäßlichen weißen Kasten ums niedliche Renaissanceschloss gezimmert, der es leider dann doch eher unidyllisch macht. Aber man kann sich durchaus davor aufstellen und rechts und links ausblenden. Dann ist es hübsch.

Über den Luxus drinnen verliere ich ungern viele Worte. Es ist ein 6-Sterne-Haus gemäß Dertour-Deluxe-Katalog. Von Roy Black und der Serie „Schloss am Wörthersee“ ist nix zu sehen oder erahnen. Will auch keiner dort. Es war halt einst mal Drehort (die Supernasen waren auch hier! :D). Und auf dem Hotel-Videokanal läuft eine Lobeshymne auf den angeblich türkisen See, dass einem schwindlig wird. Nach dem Südsee- und Karibikvergleichen hab ich ausgeschaltet und draußen nachgeschaut: grau-blau-grün!

Wörthersee Schlosshotel Velden

Mondphasen-Therapie am Wörthersee

Eine Besonderheit bzw. Sonderangebot des Schlosshotels sind Mondphasentherapien, die die ansässige Spa-Kette erfunden haben will. Ich hab auf dem Flug dorthin (Air Dolomiti hat leckere Croissants, Lufthansa inlands die engsten Sitze, die ich kenne!) allerdings von Mondphasentherapien in Thailand gelesen… Aber da so bald keiner das in Thailand nachprüfen kann, glauben wir es mal den Ösis 😉 Jedenfalls behauptet man, passend zur Mondphase eine entsprechende Behandlung anbieten zu können. Das heißt konkret: Bei abnehmendem Mond gibt es eine reinigende, entschlackende Massage, Peelings und ähnliches. Bei Vollmond ein Vollbad, bei Neumond wird’s abgelassen – ok, das war erfunden 😀 Man nimmt das da sehr ernst. Und ich bin doch Skeptiker. Und habe nach Soma Bay auch erst mal auf Wellness-Anwendungen verzichten wollen.

Sterneküche im Schlosshotel Velden

Apropos genau: Im Restaurant des Schlosshotels kocht ein junger Sachse (oder ist Schönewerda noch Thüringen?) auf Zwei-Sterne-Niveau. Der muss dabei auch ganz genau aufpassen. Bei unserem 3-stündigen 7-Minigänge-Menü muss ihm aber trotzdem ein Fehler unterlaufen sein. Er hat Stopfleber mit Himbeergelee aufgetischt. Kann nur ein Missverständnis gewesen sein. Moderne Küche. Nennt mich Kostverächter und geschmacklos, aber Brausepulver auf Ingwer-Gurkensüppchen ist nicht der Brüller, nach dem es anfangs noch klang. Aber was will ich mit meinem provinziellen Bauerngaumen schon wissen 😉 Alle anderen haben ihn jedenfalls gelobt, den Silvio. Bravo, die schmalen Stückchen vom Almochsen mochte ich auch, war nur etwas wenig, um satt zu werden.

Kärntner Käsenudeln krendeln

Weg vom Sterneessen und hin zum Essenkochen. Man fuhr uns um den See, auf den See und letztlich hinter dem See entlang, wo wir bei Melitta landeten und Kärtner Käsenudeln zu krendeln lernten. Für das Bastelkind in mir ist das was ganz tolles. Dass man das am Ende noch essen kann, ist nur angenehmer Nebeneffekt. Toll war wirklich der Knetkurs. Man stelle sich Maultaschen in Halbmondform vor (gefüllt mit Quark, von glücklichen Kühen, die laut Bäuerin Melitta nach Vollmond und in brunftiger Verfassung bessere Qualität liefern) und versucht die aufeinanderliegenden Teiglappen so zu verschließen, dass es wie eine Kordel aussieht. Das ist Krendeln. Melitta kann das im Schlaf, macht da mal locker ein paar Hundert für ein Volksfest fertig.

Wörthersee Kärtner Käsnudeln

Aber lass an sowas mal Bürofrauen, die nach eigenen Aussagen den besten Koch der Welt als Hausmann haben – alles Versagerinnen! Der einzige Mann der Truppe hat sich mit Kommentaren a la „sieht aus wie ein Dinosaurierrücken“ stark zurückgehalten und wäre als Krendler beinahe nicht zum Zug gekommen. Er hat sich redlich gemüht. Bemüht haben sich andere. Jedenfalls lecker die Dinger und wahnsinniges Hüftgold, wie die Älteste im Bunde uns vorrechnete. Das ist nämlich Normalquark drin und zerlassene Butter drauf. Die arme Frau ist nach dem Ausflug erst mal die 3 Stockwerke zum Hotelzimmer gelaufen 😀

Ausfahrt auf dem Wörthersee

Unsereins hat sich da lieber die Preise fürs Ferrari-Bootfahren sagen lassen. Und 10 Euro für die halbe Stunde finde ich im Vergleich zu einer halben Stunde einen echten Ferrari fahren spottbillig! Wir haben allerdings ein größeres Bötchen bekommen, um den See abzucruisen. Groß ist der schon. Und wenn man sich vorstellt, dass da im Sommer bis zu 380 Boote rumgondeln dürfen… Wasserski ist wohl der Seesport schlechthin.

Wörthersee Ferrariboote
Wir haben es beim Sitzen belassen und die vorbeiziehenden architektonischen Meisterwerke und Schandflecken begutachtet. Nette Villen aus Kaisers Zeiten und unglaublich scheußliche Bauten aus den 60ern, dazwischen noch die typischen Holzhütten. Angeblich achtet da jemand drauf, dass nicht jeder allen Mist dort hinbauen kann, aber wer ist das? Und wie definiert der Mist? Anders als ich. Ein paar der Häuschen hätte man echt weglassen können. Dafür macht die Stadt Velden ums Schloss am Wörthersee herum einen ganz passablen Eindruck. Man sollte unbedingt im Sommer vorbeikommen. Im Winter ist hier tote Hose.

sonnige Grüße aus Kärnten
Claudi

Diese Recherche wurde unterstützt von Dertour Deluxe und Air Dolomiti.

Stichworte: , , , , , , , , ,