Wie ich zu Austern kajakte und die Wineglass Bay vom Berg aus sah
bereist am:
Running Up That Hill

Wie ich zu Austern kajakte und die Wineglass Bay vom Berg aus sah

Ihr glaubt doch nicht, dass ich das gute „Run to the hills“ schon unters Volk werfe! Erstmal Frau Bush 😉 Und wir sind wirklich den Berg hinauf gerannt! Für den Walk zum Aussichtspunkt auf die berühmte Wineglass Bay ist normalerweise eine Stunde ausgewiesen. So ein Unternehmen mit einem Claudi im Schlepptau bedeutet mindestens 1,5 Stunden! Aber mit einem Matti „the Guide“ und einem sportlich unterforderten Saschi auf Tour keucht selbst ein Claudi in unter 45 Minuten den Berg hoch und pustet oben das brasse Erstaunen über die ganze Bucht.

Mehr Fotos von Tasmanien

Schöner weißer Strand und blaues Meer wie die Karibik es nicht besser bieten könnte. Unser weitsichtiger Guide mit dem geschulten Auge hat sogar Delfine dort unten ausgemacht. Die Bucht heißt leider aus einem eher unschönen Grund Winenglass. Die frühen Siedler haben die Bucht als Walschlachtanlage benutzt. Entsprechend war das Glas gern mal mit einem vollmundigen Roten gefüllt. Soweit haben wir noch keinen Wal gesichtet.

Sea Kajaking in der Lagune

Neben dem Auslauf zum Berg haben wir unseren Armen ein bisschen Training beim Paddeln verschafft. Weil es zu windig war, sind wir zwar nicht auf dem Meer unterwegs gewesen, aber See Kajaking kann man auch in Lagunen und auf Flüssen machen. Das schöne an diesem Fluss war die Vogelwelt an seinen Ufern. Viele grüne Papageien, Australische Pelikane und Seeadler.

Sea Kajaking

Da setzt man sich irgendwo ins halbtrockene Seegras und trinkt Kaffee während die Möwen und Adler kreisen und die Papageien kreischen. Natur ist doch was schönes. Nicht ganz so toll finde ich ja Austern. Gehören allerdings mit dazu. Hatten zum Abendessen welche als Vorspeise, habe heldenhaft eine geschluckt und drin behalten. Aber bitte nicht nochmal.

No worries!
Claudi

Ich reiste auf Einladung von Tourism Tasmania und Qantas Airlines

Stichworte: , , , , , ,