Reisetipp: Up Helly Aa – Europas grĂ¶ĂŸtes Feuer-Festival in Lerwick
bereist am:

Reisetipp: Up Helly Aa – Europas grĂ¶ĂŸtes Feuer-Festival in Lerwick

Man hört sie, bevor man sie sieht. Mit grĂ€sslichem Grölen nĂ€hern sich die Wikinger – und mit einer ganzen Stunde VerspĂ€tung fĂŒr ihren Termin im Shetland Museum von Lerwick. Drinnen drĂ€ngen sich die Fans, die den Guizer Jarl und sein Squad treffen und mit ihnen Selfies machen wollen. Außerdem liefert die bĂ€rtige Altherrenmannschaft bei jedem Auftritt an diesem Tag eine vortreffliche Interpretation vom Monkeys-Song „Daydream Believer“. Zugegeben, was mir am Ende des Up Helly Aa-Tages im Gehörgang sitzen wird, ist eher die Marschmusik vom Up Helly Aa-Song und auch den haben sie prima einstudiert.

Der letzte Dienstag im Januar

Wir haben den letzten Dienstag im Januar. Seit fĂŒnf Jahren wollte ich an diesem Dienstag auf den Shetland Inseln sein. Ein Feuerfest der Extraklasse soll da steigen, mit 1000 Fackeln, krĂ€ftigem Mannessang und ja, mit Wikingern, die ein Schiff in Brand stecken. Es klang so absurd, ich wollte unbedingt zu diesem Fest.

Festival-Vokabeln

Up Helly Aa – so heißt das Fest bzw. der Tag
Guizer – umherziehender, einem Squad zugehöriger Verkleideter
Squad – eine Gruppe gleich verkleideter Guizer
Jarl Squad – die Gruppe der als Wikinger verkleideten Guizer, die zum Wikingerkönig, dem Jarl gehören
(Guizer) Jarl – der Wikingerkönig / -hĂ€uptling. Er herrscht am Up Helly Aa ĂŒber die Stadt
Galley – Wikingerschiff

Uphellyaa 2015 Das Wikingerboot des Jarl Squad: Nils Olav

Up Helly Aa fĂŒr 24 Stunden

Seit heute Morgen um 8.30 Uhr weht die Rabenflagge ĂŒber dem Rathaus und auf diversen HĂ€usern der kleinen Hauptstadt der Shetlands (die zu Schottland gehören). Seit diesem Zeitpunkt gehört den Wikingern des Jarl Squad die Stadt. Ihr AnfĂŒhrer der Guizer Jarl trĂ€gt die Verantwortung, dass gesittet geschrien, „gebrandschatzt“ und gefeiert wird. Seither trabt die Elitetruppe unter den 47 Squads durch die Stadt von einem Event zum anderen. Dort singen sie und verkĂŒnden ihre spottende Herrschaft.

Fotos Uphellyaa

Jarls Squad in Termindruck

Um 16:30 Uhr laufen sie schließlich am Museum ein. Meine Chance, den Mann zu treffen, den sie den Pinguin nennen. Jarl Neil Robertson weiß selbst nicht mehr, woher er den Spitznamen hat, aber der Pinguin zieht sich durchs Programm. Das Wikingerschiff, das er mit seinem Squad selbst zusammengebaut hat, trĂ€gt den Namen eines Pinguins: Nils Olav. Er fand das sehr passend, lese ich in der Shetland Times. Nils Olav ist ein Königspinguin, der ehrenhalber Oberst der norwegischen Garde ist und im Zoo von Edinburgh lebt. Die Federn an Neils Helm sind ĂŒbrigens nicht von Pinguinen, sondern von KrĂ€hen.

Meeting the Guizer Jarl!

Im Museum angekommen johlen die Wikinger und verlautbaren Spott aufs vergangene Jahr, das Publikum johlt zurĂŒck. Dann wird das Up Helly Aa-Liedchen angestimmt, gefolgt vom Daydream Believer. Mr. Robertson scheint ein solcher zu sein. 15 Jahre hat er sich auf diesen Tag vorbereitet und wohl auch seitdem den Bart wachsen lassen. Seine Gefolgschaft: ebenfalls recht Ă€ltliche MĂ€nner mit BĂ€rten, in aufwendig hergestellter RĂŒstung, Kaninchenfellen als Stiefel, Schilden, Schwertern und DoppelĂ€xte bewaffnet.

Guizer des Jarl Squad im Shetland Museum von Lerwick.

Das hier ist keine popelige Karnevalsverkleidung. Die Outfits des Jarl Squad kosten mehr als 2000 Pfund – pro Person! Trotz kriegerischer Verkleidung (man muss ihnen anerkennen, dass sie dem Hörnerhelm-Klischee nicht erlegen waren) lĂ€cheln sie alle in die Kamera, begrĂŒĂŸen Bekannte und Verwandte, Lerwick hat nur 7500 Einwohner, irgendwie kennt hier jeder jeden. Ich selbst erkenne drei Leute wieder, die ich auf meinem Trip in 2011 traf. FamiliĂ€re Stimmung.

Spott und Ausnahmezustand mit Ansage

Vor dem Museumsbesuch marodierten die Wikinger durchs Rathaus, Altenheime und Schulen. Ganz frĂŒh am Morgen waren sie am Center Cross und lasen aufmerksam die Proklamation des Tages. The Bill ist mit allerhand Anspielungen und Spitzen aufs vergangene Jahr und lokalen Gegebenheiten gespickt. Die Einwohner können darĂŒber schmunzeln, wir kapieren natĂŒrlich nur die HĂ€lfte. Ein bisschen ist das alles wie Karneval, aber den mag ich eigentlich nicht.

Uphellyaa 2015 Shetland Lerwick

Fackelumzug in KostĂŒmen & mit Boot

Und nun folgt der Teil, der nicht mehr so richtig wie deutscher Fasching ist. Um 19.15 Uhr gehen in zwei StraßenzĂŒgen im Zentrum Lerwicks die Lichter aus. Man steht bereits an die Mauern eines zentralen Spielplatzes gedrĂ€ngt. Und dann: ein aufschreckender Kanonenschlag. Die Menschenmasse oht. Auf Höhe des Rathauses fĂ€rbt sich der Himmel glutrot, die Menge aht. Fackeln werden dort entzĂŒndet – 1000 StĂŒck. Die Guizer der Stadt aus den 47 Squads nehmen ihre Prozession auf. Deshalb nennt man es das grĂ¶ĂŸte Feuerfestival Europas.

Fackeln Uphellyaa 2015 Shetland Lerwick

In diversen KostĂŒmierungen ziehen die FackeltrĂ€ger durch die dunklen StraßenzĂŒge, die nun orange aufleuchten. Eine Blaskapelle bahnt sich den Weg zum Hauptplatz und nimmt auf einer kleinen TribĂŒne Platz. Unter musikalischer Begleitung singen und marschieren die Squads. Allen voran das Jarls Squad mit Nils Olav im Schlepptau. Sie ziehen die Straßen rauf und runter, bis sie schließlich auf den Spielplatz einbiegen. Das Boot wird in der Mitte drapiert.

Ein Spielplatz fĂŒr Wikinger

Noch immer wandern die Fackeln an uns herĂŒber. Jetzt bewegen sie sich bereits innerhalb der Spielplatzmauern. So mancher Zuschauer trĂ€llert den Galley Song. mit, wĂ€hrend das Boot bereits von Wikingern, Bauarbeitern, Tirolern, Pinguinen und Toreros im Feuerschein umkreist wird. Nils Olav wurde gebaut, um zerstört zu werden. Doch vorher steigt Guizer Jarl Olav Haraldson (Neil Robertsons Wikingername) noch einmal an Deck und dirigiert die Menschenmassen um sich herum. „Drei Cheers fĂŒr die Fackelbauer“ fordert er vom Publikum, das auf sein „Hipp Hipp“ ĂŒberschwĂ€nglich mit „Hurra“ antwortet.

Uphellyaa 2015 Shetland Lerwick

Drei Cheers will der König von seinen Vasallen fĂŒr seine Schiffsbauer hören – und bekommt sie zu hören. Weitere drei Cheers sollen fĂŒr das Up Helly Aa erschallen. Und schließlich noch drei Hochs fĂŒr den Jarl selbst. Frenetische Begeisterung in jedem rollenden R, das die Schotten um uns herum ins „Hurra“ legen.

BegrÀbnis der Weihnachtszeit

Dann steigt er ab, unter Jubel der Massen, und gibt den Befehl. 1000 Guizer werfen ihre Fackeln auf das Schiff. Es ist Tatsache, dass verstorbene WikingerhĂ€uptlinge mit bzw. in ihren Booten verbrannt wurden. Nils Olav ist sofort Feuer und Flamme. Die Kapelle spielt erneut auf. Ein weiterer Song wird angestimmt. Vom „Norseman’s Home“ ist die Rede. Traurig klingt es. Ein BegrĂ€bnis eben. Trotz aller schlechter Wettervorhersagen ist es trocken geblieben. DafĂŒr tanzt der Wind umso wilder ums Feuer, die Funken stĂ€uben in alle Richtungen.

Feuerwerk und Funkenregen

Als wĂ€re all das nicht schon spektakulĂ€r genug, geht auch noch ein pyrotechnisches Feuerwerk hoch. FĂŒr einen Augenblick blicken alle in den Himmel. Dann weilen wieder alle Augen auf dem knackenden, Funken sprĂŒhenden Schiff, das in einem Feuermeer untergeht.

Uphellyaa 2015 Shetland Lerwick

Nach dem Feuer wird gefeiert

Es ist das Ende der Julezeit, der Weihnachtszeit nach altem Kalender und diversen Umrechnungen. Antonsmas hieß es ursprĂŒnglich. SpĂ€ter wurde daraus Up Helly Aa, „das Ende aller heiligen Zeit“.

Nach dem SchiffsbegrĂ€bnis ziehen Lerwicks Einwohner in die Halls – Bars, Kneipen, Hallen und tanzen die Nacht durch. Vor 8:30 Uhr ist wirklich nicht Schluss. Die Squads sind jetzt alle gefragt. Sie ziehen von einer Hall zur anderen, singen, tanzen und spielen Sketche zur Unterhaltung. Ein Ticket fĂŒr diese Halls zu ergattern, ist nur mit Connections zu einem Insulaner möglich. Wir haben es nicht geschafft.

Up helly Aa – eine Wikinger-Tradition?

Was soll das Weihnachtsende nun mit den Wikingern zu tun haben? Überraschung: Nichts! In den 1820ern war Lerwick eine Seemanns- und Kasernenstadt. Zu Weihnachten rasteten die MĂ€nner regelmĂ€ĂŸig aus. Sie zogen durch die Straßen, kloppten und zofften sich, zogen brennende TeerfĂ€sser hinter sich her, steckten HĂ€user in Brand – um nicht erkannt zu werden, verkleideten sie sich. Nichts bot dem Terror Einhalt. Schließlich beschloss die Stadtverwaltung, man mĂŒsse ihnen geben, was sie wollen, aber in deeskalierter Form. Es wurde ein Verkleidungsfest mit Feiern und Tanzen statt PrĂŒgeln und ZĂŒndeln ins Leben gerufen.

Die Erfindung einer Tradition

1881 kam jemand auf die Idee, die Shetlands hĂ€tten ja so viel wikingische Historie und verkleidete sich als Wikinger. Erst spĂ€ter kam der Jarl ins Spiel, noch spĂ€ter ein Boot und das WikingerbegrĂ€bnis. Die echten Wikinger haben nie so ein Fest gefeiert, allerdings haben sie ihre HauptmĂ€nner mit Schiffen „begraben“. Up Helly aa haben die ShetlĂ€nder schlicht erfunden und ziehen das bis heute durch. Ich wĂŒrde sogar von Perfektionierung sprechen wollen, wenn man sieht, welchen Aufwand sie fĂŒr KostĂŒme, Boot und alles Drumherum betreiben. Paul vom Museum hat mir erzĂ€hlt, dass sich bisher auch kein Skandinavier darĂŒber beschwert hat 😉

Feuer Festivals ĂŒberall auf den Shetland Inseln

Es gibt ĂŒbrigens bis Ende MĂ€rz in mehreren Orten auf den Shetland Inseln solche Up Helly Aas. Eins davon wird in diesem Jahr sogar erstmalig von einer Frau angefĂŒhrt. NatĂŒrlich nicht in Lerwick, da dĂŒrfen Frauen nicht mal Guizer werden. Überhaupt ist es schwer in einen Squad zu kommen. FĂŒr die Berufung ins Jarl Squad ist ein eigenes Komitee zustĂ€ndig. Herrn Robertson beriefen sie vor 15 Jahren. Jedes Jahr kommt einer dazu, jedes Jahr geht einer in Rente. Und auch dieses Jahr berief man wieder einen zukĂŒnftigen Jarl ein. Er wird dann 2030 die Wikingerhorde anfĂŒhren, wenn sie grölend mit Äxten und Schwertern durch Lerwick ziehen und die Zuschauer erfreuen.

Wie ihr dorthin kommt? Hier entlang bitte!

Meine Recherchereise wurde unterstĂŒtzt von AirBnB und Sunnycars. Vielen Dank dafĂŒr!

Stichworte: , , , ,